RezeptHausgemachter Apfelstrudel


Zutaten:

Mürbeteig

  • 250g Mehl
  • 125g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 1/4 Pkg. Backpulver
  • 1 Msp. Zitronenschale, gerieben
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 600g Äpfel
  • 50g Zucker
  • 50g Brösel, in etwas Butter geröstet
  • 40g Sultaninen
  • 20g Pinienkerne/Pignoli
  • 2 EL Rum
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Msp. Zitronenschale, gerieben

Weiteres

  • Ei zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Die nicht zu kalte Butter mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Vanillezucker in einer Schüssel rasch zu einer homogenen Masse verarbeiten (bis keine Butterstücke mehr zu sehen sind).
  • Die Eier und die Milch dazugeben, das Mehl und das Backpulver beimischen und zu einem Teig kneten.
  • Den Teig vor Gebrauch eine halbe Stunde ruhen lassen
  • Die Äpfel schälen und entkernen, in kleine Scheiben schneiden und mit dem Zucker, den Bröseln, den Sultaninen, den Pignoli, dem Rum, dem Vanillezucker, dem Zimt und der Zitronenschale mischen.
  • Das Backrohr vorheizen.
  • Den Teig jetzt auf einem bemehlten Nudelbrett 40 x 26 cm groß ausrollen und auf ein mit Butter bestrichenes oder mit Papier ausgelegtes Backblech legen.
  • Den Strudel mit dem verquirlten Ei bestreichen, mit den restlichen Teigstreifen verzieren und im Backrohr backen.
  • Mit Staubzucker bestreuen.
  • Backtemperatur: 180 Grad
  • Backzeit: 35 Minuten